1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Norovirus: Gefährlicher Erreger schlägt wieder zu

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Region - Wie die Techniker Krankenkasse berichtet, sind in diesem Jahr bereits 1.433 Fälle von Norovirus in Hessen gemeldet worden. Noroviren lösen bei den Betroffenen starken Brech-Durchfall aus.

Die Rate der Infektionen mit dem Norovirus ist weiterhin auf hohem Niveau. Das meldet die Techniker Krankenkasse in Hessen und nimmt dabei Bezug auf Statistiken des Robert-Koch-Instituts. 2013 wurde der Magen-Darm-Keim 5.129 Mal diagnostiziert. Allein im Landkreis Fulda wurden im vergangenen Jahr 465 Personen mit Norovirus gezählt. In diesem Jahr sind es in der Region schon 117 Betroffene. Eine Impfung gegen die Infektion gibt es nicht. Behandelt werden die Symptome. Durch Brechen und Durchfall verlieren Erkrankte viel Flüssigkeit und Elektrolyte. Bleibt die Erkrankung unbehandelt, können bedrohliche Herzkreislaufbeschwerden – gerade bei Babys, Kleinkindern und älteren Menschen – auftreten. / akl

Auch interessant