+
In der Schloßstraße in Offenbach wurde der Schwerverletzte aufgefunden.

Schlägerei nach Barbesuch

Mann ins Krankenhaus geprügelt - Polizei stellt Verdächtigen

  • schließen

Im Krankenhaus endet der Besuch einer Bar für einen 29-Jährigen in Offenbach. Der Verletzte ist in einem kritischen Zustand.

  • Barbesuch in Offenbach endet im Krankenhaus
  • Verletzter ist in kritischem Zustand
  • Polizei gelingt die Festnahme eines 40-Jährigen

Offenbach - Nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Offenbach besuchte der 29-jährige Verletzte mit einem Begleiter am frühen Samstagmorgen eine Bar in Offenbach. Vor der Tür der Bar soll es gegen 4.50 Uhr dann zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen sein, bei der ein 40-jähriger Verdächtiger auf den Mann aus Obertshausen eingeschlagen haben soll.

Der Verletzte wurde nach dem handgreiflichen Streit unweit der Bar in der B-Ebene der Schloßstraße in Offenbach mit einer offensichtlich schweren Kopfverletzung aufgefunden.

Offenbach: Polizei gelingt schnell eine Festnahme

Der 29-jährige Verletzte musste im Krankenhaus sofort operiert werden. Er wird intensiv medizinisch betreut. Sein Gesundheitszustand soll nach Informationen der Polizei in Offenbach kritisch sein.

Der Offenbacher Polizei gelang bereits am Sonntagmorgen die Festnahme eines 40 Jahre alten Tatverdächtigen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigstelle Offenbach - hat die Ermittlungen übernommen. 

Verletzter in Offenbach: Polizei hofft auf Zeugen

Der mutmaßliche Täter wurde noch am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft zur richterlichen Vorführung gebracht. Es erging Untersuchungshaftbefehl, der aber unter strengen Auflagen ausgesetzt wurde. 

Die Ermittlungen dauern an. Die Kripo Offenbach bittet nun mögliche Zeugen der Auseinandersetzung um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Tobias Möllers

In Offenbach kam es bereits vor zwei Wochen zu einem mysteriösen Angriff: Dabei hat ein Unbekannter auf einen jungen Mann eingeschlagen und diesen und seine Begleiterin danach mit einem Messer verfolgt. Der Angriff fand laut Polizei in der Parkanlage am Hessenring in Offenbach statt.

Dabei kämpft die Polizei in Offenbach gerade noch mit ganz anderen Problemen: Sie arbeitet offenbar am oberen Anschlag. Seit 2004 gab es kein zusätzliches Personal für die Offenbacher Polizei*. Über diese und andere Sorgen sprach Stefan Wagner vom Personalrat des Polizeipräsidiums Südosthessen in unserem Interview mit op-online.de.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema