Polizei als guter Zuredner gefragt: Einbrecher steckte in Lüftung fest

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Wiesbaden - Für einen Einbrecher in Wiesbaden ist die Lüftung eines Ärztezentrums zur Falle geworden. Staubbedeckt musste der 37-Jährige in der Nacht zum Montag aus dem Rohrsystem in die Hände der Polizei krabbeln.

Zeugen hatten die Beamten alarmiert, weil sie verdächtige Geräusche in dem Ärztezentrum hörten. Bei der Suche im Gebäude fanden die Polizisten eine Leiter zu einem offenen Lüftungsschacht. Die Feuerwehr öffnete weitere Revisionsluken als Auswege für den Einbrecher. Trotzdem bedurfte es dem Bericht nach noch viel guten Zuredens, bis er sein Versteck verließ.

Vor dem Gebäude kontrollierte die Polizei den Pkw einer 34-jährigen Frau, die dort angeblich auf eine Freundin wartet. Im Auto fand sich aber ein Werkzeugkoffer mit dem aufgedruckten Namen des mutmaßlichen Einbrechers. Das Duo wurde festgenommen. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren