1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Premiere der „Satanischen Verse“ in Wiesbaden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Wiesbaden - Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen wird heute eine Premiere der „Satanischen Verse“ am Staatstheater Wiesbaden gefeiert. Bei der Bühnenfassung des Romans von Salman Rushdie führt der aus dem Irak stammende Ihsan Othmann Regie.

Der kurdisch-deutsche Theatermacher hatte erklärt, dass für ihn nicht die Religion im Mittelpunkt des Stückes stehe, sondern die Kultur. Dazu zählten auch Migration, Integration und Flucht.

Gegen Romanautor Rushdie ist nach einem 1989 verhängten Todesurteil wegen angeblicher Gotteslästerung ein hohes Kopfgeld ausgesetzt. Wegen künstlerischer Differenzen hatte der eigentlich vorgesehene Regisseur Thorleifur Örn Arnarsson die Aufgabe abgegeben. / dpa

Auch interessant