Queen besucht Frankfurt: Kreislaufkollaps bei acht Schaulustigen wegen Getränkeverbot?

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

- Das lange Warten auf Königin Elizabeth II. vor der Frankfurter Paulskirche im mittäglichen Sonnenschein ist für manche Schaulustige am Donnerstag wohl zu strapaziös gewesen. Acht Menschen hätten einen Kreislaufkollaps erlitten, sagte ein Sprecher der Polizei.

Ein Rettungsteam versorgte sie, zwei der Betroffenen wurden ins Krankenhaus gebracht. Neben der intensiven Sonneneinstrahlung könne auch das Getränkeverbot im abgesperrten Bereich für die Zuschauer ein Grund für die Schwächeanfälle gewesen sein, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die Polizei reagierte prompt: Über Twitter verbreitete das Präsidium die Botschaft, es gebe auf dem Römerberg Wasser für alle, die sich nicht wohlfühlten.

In Frankfurt hatten mehrere Tausend Menschen der britischen Königin Elizabeth II. bei ihrem Gang über den Römerberg zugejubelt. Die Polizei zählte etwa 1500 Menschen an der Paulskirche und ebenso viele am nahe gelegenen Rathaus, dem Römer. Der kurze Weg war für die Bürger eine der Gelegenheiten, einen Blick auf die Monarchin (89) und ihren Gatten Prinz Philip (94) zu werfen.

Zwei Kinder überreichten der Queen einen Blumenstrauß. Sie winkte den Menschen, die britische und deutsche Fahne schwenkten. Im Römer sollte es ein feierliches Mittagessen für 120 Gäste geben. Nachmittags wurde Elizabeth II. zurück in Berlin erwartet. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren