Archivfoto: Fredrik von Erichsen

hr sagt alle Veranstaltungen bis 19. April ab

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FRANKFURT - Der Hessische Rundfunk sagt vorsorglich alle Eigenveranstaltungen zunächst bis einschließlich Sonntag, 19. April, ab. Damit folgt der hr dem Erlass des Hessischen Sozialministeriums.

Auch das hr-Sinfonieorchester und die hr-Bigband halten sich an die Empfehlungen des Sozialministeriums und werden in der nächsten Zeit keine Proben abhalten oder Konzerte spielen, auch nicht ohne Publikum als Livestream. Stattdessen können sich die User zahlreiche Streams von vergangenen Konzerten auf den beiden Youtube-Channels der hr-Orchester anschauen.

Informationen zur Rückabwicklung von Tickets für abgesagte Eigenveranstaltungen des hr-Sinfonieorchesters, der hr-Bigband und des hr2-Kulturlunches finden sich im Internet.

Für Tickets zu Veranstaltungen, die der hr präsentiert, gilt: Bei einer offiziellen Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter können die Tickets an allen Vorverkaufstellen zurückgegeben werden. Der Ticketpreis wird erstattet. Bei einer Verschiebung der Veranstaltung behalten die Tickets ihre Gültigkeit. / mal

Das könnte Sie auch interessieren