1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Schwerer Unfall auf A5: Fahrbahn gleicht Trümmerfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Fotos: Philipp Weizel
Fotos: Philipp Weizel

Vogelsbergkreis - Einen folgenschweren Unfall hat es in der Nacht zu Mittwoch auf der A5 gegeben. Ein Sprinter streifte ein Auto mit Anhänger, welcher daraufhin in einen Stromkasten schleuderte. Zudem raste ein Lastwagen ungebremst in den Rückstau, den es nach dem Unfall gab.

Etwa zwei Kilometer hinter der ersten Unfallstelle geschah ein weiteres Unglück: Gegen 1.40 Uhr raste ein Lastwagen-Fahrer ungebremst in das Stauende. Der 55 Jahre alte Fahrer verletzte sich an beiden Knien und trug Schnittverletzungen davon. Er wurde mit dem Rettungswagen in das UNI-Klinikum nach Gießen gebracht. Der Lastwagen, in den der 55 Jahre alte Mann raste, wurde durch die Wucht des Aufpralles noch auf einen weiteren Sattelzug geschoben. Die beiden Fahrer, ein 47-Jähriger aus Uplengen und ein 32-Jähriger aus Russland kamen mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr aus Nieder-Ohmen musste bei diesem Unfall wieder anrücken, da erhebliche Mengen Diesel aus den verunfallten Lastwagen flossen und die Fahrbahn einem Trümmerfeld glich. Mit Bindemitteln, Besen und Schaufeln räumten die freiwilligen Feuerwehrleute erneut die Fahrbahn frei.

Der Folgeunfall hatte wiederum einen fast zehn Kilometer langen Rückstau zur Folge. Der Schaden des zweiten Verkehrsunfalles wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Die Autobahn war daraufhin weitere zweieinhalb Stunden voll gesperrt. / sre, pw

Auch interessant