1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Beifahrer (21) stirbt bei Unfall – Fahrer wohl betrunken

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Richter

In Langen fährt ein 20 Jahre alter Mann mit Alkohol im Blut in den Graben einer S-Bahn-Trasse. Bei dem Unfall wird sein Beifahrer tödlich verletzt.

Langen - Tragischer Unfall am frühen Sonntagmorgen (4. Dezember): In Langen ist ein 21 Jahre alter Mann bei einem Unfall ums Leben gekommen. Er war als Beifahrer mit einem 20-Jährigen unterwegs – bei dem die Polizei Alkohol im Blut feststellte.

Die beiden jungen Männer waren gegen 5.10 Uhr in der Liebigstraße in Langen (Kreis Offenbach) unterwegs. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug – einen Hyundai – und fuhr über den Radweg in den Graben der parallel zur Liebigstraße führenden S-Bahn-Trasse. Auf Bildern der Fotoagentur 5vision.media ist ein umgekippter Verteilerkasten aus Beton zu sehen, gegen den der Hyundai möglicherweise gekracht ist. Die Front des Autos wurde völlig eingedrückt.

Bei dem Unfall wurde der 21-Jährige tödlich verletzt. Jede Hilfe kam zu spät, die Feuerwehr konnte nur noch seine Leiche aus dem Auto bergen, wie die Polizei Offenbach berichtet.

Bei einem tödlichen Unfall in Langen (Kreis Offenbach) stirbt ein 20-Jähriger.
Bei einem tödlichen Unfall in Langen (Kreis Offenbach) stirbt ein 21-Jähriger. © 5vision.media

Wenige Tage später kam es an einem Bahnhof im Kreis Marburg (Hessen) zu einem entsetzlichen Zugunglück, bei dem ein dreijähriges Mädchen sein Leben verloren hat.

Tödlicher Unfall in Langen (Kreis Offenbach): Junger Mann stirbt am Unfallort

„Der Unfallverursacher kam mit leichteren Verletzungen vorsorglich in die Klinik“, heißt es weiter im Bericht der Polizei Südhessen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dort Blut entnommen. Wie viel Promille der Fahrer zur Zeit des Unfalls hatte, gab die Polizei nicht bekannt.

Die genauen Hintergründe des Unfalls sind derzeit noch unklar. Ein Gutachter wurde zur Klärung des von Details und der Unfallrekonstruktion hinzugezogen. Bei dem Unfall waren die Feuerwehr Langen und die Polizei im Einsatz.

Vor kurzem wurde ein 22-Jähriger aus Langen nach einer Trunkenheitsfahrt vor Gericht freigesprochen. Sein Bruder nimmt die Fahrt auf sich – die Täterschaft kann man allerdings keinem von beiden beweisen. (spr)

Auch interessant