1. Fuldaer Zeitung
  2. Hessen

Umweltministerin öffnet Akte Biblis

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

- Wiesbaden (dpa/lhe) - Hessens Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) öffnet im Streit um die Stilllegung des Atomkraftwerks Biblis die Aktendeckel. Die Grünen-Politikerin sagte am Dienstag in Wiesbaden den Abgeordneten des Landtags zu, dass sie alle vorliegenden und bekannten Unterlagen zum Verlauf des AKW-Stopps einsehen können. Wegen drohender Schadenersatzzahlungen infolge der Stilllegung hatte die Opposition vehement diese Transparenz gefordert. Hintergrund ist eine Rüge des Bundesverwaltungsgericht, weil das Land den Energiekonzern RWE vor der verfügten Stilllegung im März 2011 nicht angehört hatte.

Auch interessant