Urteil in Kassler Prozess um Mord an Schwester erwartet

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Kassel - Im Kasseler Prozess gegen einen Mann, der seine Schwester verschleppt und erschossen haben soll, wird voraussichtlich heute das Urteil verkündet. Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft wegen Mordes. Sie war von einem Streit als Auslöser für die Bluttat ausgegangen.

Die Tochter der Getöteten sagte aus, es sei unter anderem um den Partner der 40-jährigen Frau gegangen. Zur Tat soll es am 7. Oktober 2014 zwischen Kassel und Wiesbaden gekommen sein. Die Leiche wurde erst einen Monat später entdeckt. Der Angeklagte soll sie in einem Kleingarten in Wiesbaden vergraben haben.

Die Öffentlichkeit war wegen der Vernehmung minderjähriger Zeugen von großen Teilen des Verhandlung sowie den Plädoyers ausgeschlossen worden. Der Prozess hatte am 20. Juli gegen den damals 51-jährigen Angeklagten begonnen. / dpa

Das könnte Sie auch interessieren