Foto: Uwe Anspach/dpa

Wahnsinn! Die Eintracht schießt die Bayern 5:1 ab – rote Karte für Boateng

  • schließen

Frankfurt - Jetzt wird es für Niko Kovac richtig ungemütlich. Der Trainer des FC Bayern München hat ausgerechnet an seiner früheren Erfolgsstätte bei Eintracht Frankfurt ein verheerendes 1:5 (1:2)-Debakel hinnehmen müssen und dürfte nach ohnehin schon turbulenten Tagen noch viel stärker in die Kritik geraten.

Hasan Salihamidzic hatte vor der Partie die fehlende Dominanz der Münchner beklagt. „Wir hoffen, dass es eine Phase ist“, sagte der Sportdirektor bei Sky. Die für den Rekordmeister schwierige Phase verschärfte sich danach massiv. Denn auch nach dem Wechsel waren die Hessen sofort wach und legten nach:

Abraham stürmte nach vorne und vollendete einen blitzsauberen Angriff nach einem Stockfehler von Gnabry. „Einer geht noch, einer geht noch rein“, höhnten die Eintracht-Fans lautstark. Es gingen sogar noch zwei: Hinteregger vollendete nach einer Ecke, Paciencia erhöhte zum 5:1-Endstand. Selbst dieses Resultat fiel nicht zu hoch aus. / dpa

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren