Foto: John Minchillo/AP/dpa

Zahl der Corona-Fälle in Hessen steigt – Infektion bei städtischem Mitarbeiter in Bad Hersfeld

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Region - Wie das hessisches Ministerium für Soziales und Integration am Donnerstagmittag bekannt gab, sind in Hessen 91 SARS-CoV-2-Fälle bestätigt. Außerdem vermeldete die Stadtverwaltung Bad Hersfeld, dass ein Mitarbeiterpositiv getestet wurde.

Die Zahl der Corona-Fälle in Fulda bleibt gleich. Bislang wurden fünf Infizierte bestätigt. In anderen Landkreisen und Städten hingegen ist die Zahl gestiegen. In Frankfurt sind zu den bereits acht bestätigten noch sieben neue Fälle hingekommen. In Wiesbaden stieg die Zahl von eins auf sechs.

Im Landkreis Hersfeld-Rothenburg hatte es bislang keine Infizierten gegeben, am Donnerstag wurde bekannt, dass es sechs Fälle gibt (wir berichteten). In der Region Kassel sowie in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Offenbach wurden jeweils vier neue Fälle gemeldet (Stand 14 Uhr).

Mitarbeiter positiv getestet

Wie die Stadtverwaltung Bad Hersfeld am Donnerstagnachmittag bekannt gab, wurde ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet. Der Infizierte und alle Mitarbeiter, die Kontakt mit ihm hatten, wurden nach Bekanntwerden der Infektion unmittelbar nach Hause geschickt. Zu Kontakten mit externen Besuchern des Rathauses ist es nach derzeitigem Kenntnisstand nicht gekommen.

Die städtische Ablaufplanung für diesen Fall ist in Gang gesetzt worden und wird weiter abgearbeitet. Bürgermeister Thomas Fehling (FDP) hat nach Bekanntwerden der Situation sofort alle seine Termine abgesagt und persönlich die Krisenkoordination übernommen.

Bürgermeister arbeitet von Zuhause aus

Da er ebenfalls Kontakt zu dem Mitarbeiter hatte, hat sich der Bürgermeister vorsorglich nach Hause begeben und arbeitet von dort. Fehling steht in engem Kontakt mit dem Landrat und dem Gesundheitsamt.

Das Rathaus bleibt deshalb am Donnerstag vorsorglich geschlossen. Die Stadtverwaltung bittet dafür um Verständnis. Die Telefonzentrale des Rathauses ist jedoch unter der Telefonnummer (06621) 2010 zu den üblichen Bürozeiten erreichbar. Die übrigen städtischen Einrichtungen seien auch weiterhin geöffnet. / sec

Das könnte Sie auch interessieren