Symbolfoto: Fotolia

26-Jähriger baut unter Alkoholeinfluss Unfall und entfernt sich zu Fuß von Unfallstelle

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Michelsrombach - Zu einem Verkehrsunfall ist es am frühen Samstagmorgen im Michelsrombacher Wald gekommen. Schuld daran waren laut Polizei vermutlich Alkoholeinfluss und unangepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.

Gegen 3 Uhr kam es auf der L3387 zu einem Verkehrsunfall. Der 26-jährige Fahrer aus der Gemeinde Petersberg fuhr auf der Landesstraße aus Michelsrombach kommend in Richtung Lehnerz, als er in einer langgezogenen Rechtskurve bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 70 Kilometern pro Stunde nach links von der Fahrbahn abkam und sich mit seinem Audi im angrenzenden Flutgraben überschlug und dort liegenblieb. Anschließend entfernte sich der Fahrer zu Fuß von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Erst später entdeckten andere Verkehrsteilnehmer das Wrack und verständigten die Polizei. Die Beamten machten sich auf den Weg zu seiner Wohnanschrift. Dort stellten sie fest, dass der Fahrer Alkohol konsumiert hatte. Daher wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden. / lai

Das könnte Sie auch interessieren