Foto: Bernd Müller-Strauß

Adventskonzert der Wigbertschule stimmt auf Weihnachten ein

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - „Macht hoch die Tür’, die Tor’ macht weit“ - mit diesem Titel des gemeinsamen Schlussliedes hat das Adventskonzert der Wigbertschule Hünfeld die Besucher stimmungsvoll auf die Weihnachtszeit eingestimmt: Ein abwechslungsreiches Instrumental- und Vokal-Programm der Schüler und Schülerinnen begeisterte die Zuhörer in der vollbesetzten Hünfelder St. Ulrich-Kirche.

Von Bernd Müller-Strauß

„Mit Musik die Welt einmal aus den Augen verlieren, um dann wieder die volle Verantwortung für sie zu übernehmen“: So beschrieb Schulleiter Markus Bente das musikalische Engagement der Akteure. Diese überzeugten in allen Altersklassen durch ein vielfältiges Repertoire, das mitreißen konnte, das aber auch Besinnliches zu Ton kommen ließ. Weihnachtslieder erklangen ebenso wie klassische Musikstücke aus verschiedenen Epochen der Konzertliteratur. Vor allem das Zusammenspiel von instrumentalem und vokalem „Handwerk“ mit großem Gespür für die Botschaften der einzelnen Musikstücke stimmte auf die letzte Woche vor Weihnachten ein.

Kammerorchester Hünfeld war auch zu Gast

Das Blasorchester BL-O-W!, zum Teil mit dem Junior BL-O-W unter Leitung von Martin Genßler, bewies seine große Bandbreite von klassischen Stücken bis hin zu „Rudolph, The Red-Nosed Reindeer“. Zu Gast war auch das unter der Leitung von Thomas Nüdling und seine jungen Streicher unter der Leitung von Katharina Antonovska, die Weihnachtslieder ebenso souverän vortrugen wie Henry Purcells Sätze aus der Abdelazer-Suite.

Hohes Niveau vom Nachwuchs

Die Bläserklassen 5 unter der Leitung von Martin Genßler sowie der Chor der Klassen 5ABCDS unter der Leitung von Pia Sauer demonstrierten das bereits hohe Niveau des Nachwuchses. Einen hörenswerten Kanon D-Dur von Johann Pachelbel, der bei den „Sternstunden des Bayerischen Rundfunks“ sogar 8000 Euro Spenden erzielte, brachte der Musikkurs der Klasse 8B unter der Leitung von Thomas Nüdling zu Gehör.

Besonderes Hörerlebnis: Das Magnificat

Ein Höhepunkt des Adventskonzertes war der Lehrer-Projektchor unter der Leitung von Pia Sauer, der das große musikalische Talent der Lehrkräfte bewies. Beeindruckende Stimmen präsentierte der Schulchor WIVOX unter der Leitung von Thomas Nüdling, dessen „Magnificat“ vor allem für ein besonderes Hörerlebnis sorgte. Sein „Ubi caritas et amor“ hätte nicht ausdrücklicher für den Wunsch nach besinnlichen Weihnachten stehen können. Die „Petersburger Schlittenfahrt“ mit dem Kammerorchester Hünfeld beschleunigte den Puls der Zuhörer auf dem Weg in das Fest der Feste.

Für die Akustik und die stimmungsvolle Atmosphäre in der St. Ulrich-Kirche sorgte die Technik-AG der Wigbertschule.

Das könnte Sie auch interessieren