Archivfoto: Marktkorb

Im Altkreis Hünfeld herrscht Vollbeschäftigung

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Mit einer Arbeitslosenquote von 2,0 Prozent beendet der Altkreis Hünfeld das Jahr 2019. Wie schon 2018 gab es damit einen Rekord.

Der Dezember wartet, was die Zahl der Beschäftigten angeht, regelmäßig mit Werten auf, die deutlich über dem Jahresdurchschnitt liegen. Wie schon 2018 gab es für den Abschluss des Jahres 2019 wieder einen 2,0-Prozent-Rekord.

Schaut man auf den Fünf-Jahres-Vergleich, kann an sehen, wie die Dezember-Zahlen sich in dieser Zeit verbessert haben: Zum Jahreswechsel waren in der Region 115 Menschen mehr in Lohn und Brot als noch 2015.

Um die freien Stellen zu besetzten, setzt das Team der Arbeitsagentur inzwischen vor allem auf die Fortbildung von Arbeitslosen, um so mittelfristig den Fachkräftebedarf der Wirtschaft decken zu können. / zi

Das könnte Sie auch interessieren