Symbolfoto: dpa

Auto kracht gegen Baum – Fahrerin (35) verletzt, 10.000 Euro Schaden

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Eiterfeld - Wohl weil sie zu schnell auf einer Kreisstraße bei Eiterfeld unterwegs war, ist eine Autofahrerin am Samstagabend mit ihrem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die 35-Jährige wurde zum Glück nur leicht verletzt. Die Polizei schätzte den Gesamtsachschaden auf 10.000 Euro.

Was war passiert? Am Samstagabend gegen 21.20 Uhr fuhr die 35-jährige Frau aus einem Burghauner Ortsteil nach Polizeiangaben mit ihrem VW Caddy auf der K 147 von Leibolz kommend in Richtung der L 3380, um an der Einmündung nach rechts in Richtung Ufhausen weiterzufahren.

Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, so die Polizei, schaffte sie es nicht, dem Straßen- beziehungsweise Kurvenverlauf zu folgen. Die Beamten sprachen von einer „nassen, aber nicht rutschigen Fahrbahn“. Die Frau kam mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn ab und geriet in den parallel verlaufenden Flutgraben.

Dort prallte sie mit dem Volkswagen nach etwa zehn Metern frontal gegen einen Straßenbaum. Dieser knickte dadurch um und wurde entwurzelt. Auf dem abgebrochenen Stamm kam der schwer beschädigte Pkw zum Stillstand. Er musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

„Die Fahrerin hatte Glück im Unglück“, heißt es im Polizeibericht. „Sie erlitt augenscheinlich nur Prellungen an Armen und Beinen, wurde aber vorsorglich von einem Rettungswagen zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert.“

Da auch die Betriebsstoffe ausgelaufenen waren, rückte die alarmierte Feuerwehr aus Ufhausen an, um die Flüssigkeiten zu binden und zu entsorgen. Die Feuerwehr zersägte zudem den umgefahrenen Baum und transportierte das Holz ab. / sar

Das könnte Sie auch interessieren