Bürgermeister Stefan Schwenk erläutert die Hochwasserschutzmaßnahmen in Hünfeld. Foto: Stadt Hünfeld

RTL berichtet über Hochwasserschutz in Roßbach

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Roßbach - Der Fernsehsender RTL berichtet über die Arbeiten an der Landesstraße bei Roßbach und weitere Hochwasserschutzmaßnahmen der Stadt Hünfeld. Zu sehen ist der Beitrag heute Abend um 18 Uhr in der Sendung „RTL Hessen“.

Um den Hochwasserschutz in der Ortslage von Roßbach zu verbessern, wird zur Zeit ein Durchlass in der Landesstraße vergrößert. Über dieses und andere Hünfelder Hochwasserschutzprojekte hat Redakteurin Alexandra Pitronik von RTL Hessen in Roßbach einen Fernsehbeitrag gedreht, wie die Stadt Hünfeld mitteilt. Am heutigen Montag, 25. März, ist der Beitrag um 18 Uhr in der Sendung „RTL Hessen“ zu sehen – für alle die über Kabel empfangen. Online ist der Beitrag nach der Sendung auf www.rtl-hessen.de zu finden

Vor der Kamera wurden Bürgermeister Stefan Schwenk sowie betroffene Anwohner interviewt. Vor der neuen Ausbaustrecke der Ortsdurchfahrt in Richtung Hünfeld wurde der vorhandene Durchlass mit einem Durchmesser von 400 Millimetern gegen zwei neue Durchlässe mit je 800 Millimetern ausgewechselt. Dazu musste ein Querschlag über die gesamte Breite der Landesstraße in Höhe der Einmündung zur Weserstraße hergestellt werden. Damit soll ein schnellerer Abfluss des Oberflächenwassers gewährleistet werden, um besser für Starkregenereignisse gerüstet zu sein und die Sicherheit für die benachbarten Grundstücke zu erhöhen. Die Gesamtkosten betragen nach Mitteilung von Bürgermeister Stefan Schwenk rund 60 000 Euro. / mbl

Das könnte Sie auch interessieren