Löschfahrzeug und Drehleiter der Berliner Feuerwehr beim Ausrücken aus der Feuerwache 1300 in Berlin-Prenzlauer Berg.
+
Die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Homburg wurden am frühen Dienstagmorgen zu einem Brand an der A 7 bei Neuenstein gerufen.

Parkplatz wird zwischenzeitlich gesperrt

An der A 7 bei Neuenstein: Feuer greift von Lastwagen-Führerhaus auf Holzladung über

Auf einem Parkplatz an der A 7 bei Neuenstein hat ein Lastwagen am frühen Dienstagmorgen gebrannt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Neuenstein - Ein Lastwagen hat an der Autobahn 7 bei Neuenstein (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) gebrannt. Wie ein Sprecher der Polizei in Fulda mitteilte, konnte der Fahrer am Dienstagmorgen den Lastwagen nach einer technischen Warnung noch auf dem nächstgelegenen Parkplatz Pommer abstellen, ehe der Brand entfachte. Vom Führerhaus griff das Feuer demnach auf die 22.000 Kilogramm geladene Holzspäne für die Hausdämmungen über. Der 62-jährige Fahrer wurde den Angaben zufolge nicht verletzt.

Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung war der Parkplatz zunächst nicht mehr befahrbar und wurde durch die Polizeibeamten und im weiteren Verlauf durch die Autobahnmeisterei bis zum Abschluss der Löscharbeiten und der Abschleppung des Fahrzeugs gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Homberg den Brand nach etwa eineinhalb Stunden gelöscht. Angaben zum Schaden konnte die Polizei zunächst nicht machen. (dpa, sec)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema