Fotos: Bundespolizei

Bundesbereitschaftspolizei weiterhin gefordert: Fortbildungen trotz hoher Einsatzauslastung

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Das erste Quartal 2018 brachte für die Hünfelder Bundespolizei wieder ähnlich viele Einsatzanlässe wie das vergangene Jahr. Gekennzeichnet war der Zeitraum durch brisante Fußballspiele mit rivalisierenden Fangruppierungen, die Migrationslage an der Grenze im Süden, Demonstrationen aus Protest gegen die strafrechtliche Verurteilungen zum G 20-Gipfel sowie Einsätze bei Versammlungen kurdischer Gruppierungen.

Sie lesen eine Pressemitteilung der Bundespolizeiabteilung Hünfeld im Wortlaut:

Neben der Einsatzbewältigung ist die Fortbildung unabdingbar. Gerade in den vergangenen Tagen wurden einige größere Fortbildungsmaßnahmen absolviert. Bereits in der Vorwoche wurden auf einem ehemaligen Firmengelände in Fulda die Bewältigung weiterer Szenarien durch die Beweissicherungs-/Festnahmehundertschaft in Verbindung mit der Technischen Einsatzhundertschaft geübt. Dabei wurden Einsatzverfahren und Taktiken einheitsübergreifend abgestimmt und erprobt.

Zusätzlich führte die Bundespolizei Hünfeld Fachlehrgänge im Auftrag der Bundespolizeiakademie durch, an denen teilweise Kolleginnen und Kollegen der Polizeien der Länder teilnahmen. So zum Beispiel der Verwendungslehrgang zum Beobachter in der Wasserwerfer-/Sonderwageneinheit. Interne Erhaltungsfortbildungen wurden in den Bereichen der Technischen Maßnahmen Höhen und Tiefen (TMHT), Technische Maßnahmen Öffnen und Lösen (TMÖL) und Elektroversorgung absolviert. Die vielen Spezialisierungen bedürfen dabei angepasster Zeitansätze für die Erhaltung der Kompetenzen.

Die Anti-Terror-Übung am Frankfurter Hauptbahnhof sorgte für breites Medieninteresse. Bei dem nächtlichen Anschlagsszenario wurden auch Hünfelder Beamte der Einsatzhundertschaft zur Bewältigung der anspruchsvollen Lage eingesetzt. Daneben trug die Abteilung Hünfeld durch eine Vielzahl an logistischen Unterstützungsleistungen für die Bundespolizeidirektion Koblenz zum Gelingen der Übung bei. Die Erfordernisse der Fortbildung bleiben für jeden einzelnen Beamten weiterhin auf hohem Niveau.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2018 werden auf die Hünfelder Bundespolizisten wieder zahlreiche, anspruchsvolle und verschiedenartige Einsatzaufträge zukommen. Möglichst optimal auf diese Einsatzlagen vorbereitet zu sein, ist das Hauptziel der Fortbildung.

Das könnte Sie auch interessieren