Auf der A7 hat sich am Freitagnachmittag ein Unfall ereignet. Der Verursacher beging Unfallflucht.
+
Auf der A7 hat sich am Freitagnachmittag ein Unfall ereignet. Der Verursacher beging Unfallflucht.

Polizei sucht nach Hinweisen

Nach Dreifach-Unfall auf der A7: Verursacher verschwindet spurlos

  • Ann-Katrin Hahner
    vonAnn-Katrin Hahner
    schließen

Eine Unfallflucht hat sich am Freitagmittag auf der A7 in Richtung Würzburg ereignet. Bei einem Fahrspurwechsel verwickelte der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeuges zwei weitere Wagen in einen Unfall - und verschwand dann spurlos.

Burghaun - Wie die Polizei Osthessen auf Nachfrage bestätigte, ereignete sich der Unfall gegen 12.05 Uhr auf der A7 in Richtung Würzburg.

Der bislang unbekannte Fahrer wechselte von der rechten Spur auf die mittlere, ohne auf den dortigen Verkehr zu achten. Dies brachte den Fahrer eines orangefarbenen Caddys so in Bedrängnis, dass er beim Ausweichen mit einem BMW zusammenstieß.

Dieser wurde über die komplette Fahrbahn geschleudert, bevor er auf eine Schutzplanke der A7 auffuhr und dort hängenblieb. Während auch der orangefarbene Caddy aus Fulda auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam, verschwand der Unfallfahrer.

Ein Kran musste den Pkw von der Leitplanke heben.

Wie Reporter vor Ort berichteten, habe sich der Unfall auf Höhe des Rastplatzes Großenmoor ereignet. Zudem habe der BMW mit einem Kran von der Leitplanke gehoben werden müssen.

Verletzt wurde laut Polizei niemand, allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von 21.000 Euro.

Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald uns nähere Informationen vorliegen.

akh

Das könnte Sie auch interessieren