Euronics XXL Kurzer in Burghaun.
+
Euronics XXL Kurzer in Burghaun öffnet ab Montag wieder seine Pforten.

Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs

Nach Insolvenz: Elektrohaus Kurzer öffnet am Montag seine Filialen

Nachdem bekannt wurde, dass der Traditionsbetrieb Elektro Kurzer insolvent ist, geht es für Inhaber Peter Kurzer und seine 80 Mitarbeiter zunächst weiter: Ab Montag, 15. Juli, nehmen die beiden Filialen in Bad Hersfeld und Burghaun den Betrieb wieder auf.

Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens werden die beiden Läden der Firma Euronics XXL Kurzer in Burghaun und Bad Hersfeld ab dem 15. Juni ab zehn Uhr wieder geöffnet sein. Erst am Dienstag wurde bekannt, dass das Unternehmen Insolvenz anmelden musste.

„Die Bestandsaufnahme ist durch die intensive Zusammenarbeit des Insolvenzverwalters, Herrn Rechtsanwalt Ritzenhoff aus der Kanzlei Flöther & Wissing mit seinem Team und Peter Kurzer, Geschäftsführer der Firma Kurzer, und seinem Team mit Hochdruck erfolgt, sodass der Geschäftsbetrieb der beiden Läden/Kurzer-Gruppe im gewohnten Umfang wieder aufgenommen werden kann", heißt es in der Mitteilung.

Die Geschäftsführung bedanke sich bei den Kunden für die aufgebrachte Geduld und hoffe auch weiterhin auf deren Unterstützung, da Kurzer mit seinem Betrieb gerne weiterhin die Arbeitsplätze in der Region erhalten wolle.

Lesen Sie hier: Start für neue Gemeinschaftspraxis in Burghaun

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema