Fotos: Hartmut Zimmermann

Burghauns CDU will Bürgermeister stellen – Dieter Hornung tritt an

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Burghaun - Burghauns CDU will den nächsten Bürgermeister der Marktgemeinde stellen. Der Vorstand hat Dieter Hornung (36) aus Langenschwarz als Kandidaten benannt. Beim Politischen Aschermittwoch im Don-Bosco-Haus stellte er sich erstmals als Bewerber vor.

Mit ihrem Vorschlag, den der Gemeindeverbandsvorsitzende Erhard Mörmel am Mittwochabend öffentlich machte, ist Burghauns CDU in die Offensive gegangen. Die Union ist die erste kommunalpolitische Kraft, die einen Bewerber benannt hat. Die CDU stellt mit 15 Mandatsträgern die größte Fraktion in Burghauns Gemeindevertretung. Über die Nominierung Hornungs entscheiden die CDU-Mitglieder am 25. März.

Werben um SPD und FDP

Mörmel unterstrich, die CDU wolle sehr ernsthaft versuchen, auch die SPD und die FDP für eine Unterstützung Hornungs zu gewinnen. Die CDU sei auch bereit, eine parteiunabhängige Kandidatur Hornungs zu unterstützen.

Hornung, der seit 2011 Gemeindevertreter ist und aus Langenschwarz kommt, stellte sich in einer kurzen Rede vor.

Wahl am 25. Oktober

Amtsinhaber Bürgermeister Simon Sauerbier sagte auf Anfrage unserer Zeitung, er werde Ende März öffentlich machen, ob er für eine zweite Wahlperiode antreten wolle. Wer in der nächsten Wahlperiode die Burghauner Verwaltung leitet, wird am Sonntag, 25. Oktober, entschieden. Eine eventuelle Stichwahl findet am 8. November statt. / zi

Das könnte Sie auch interessieren