1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

Corona im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Fahrplan für die Impf-Tour steht

Erstellt:

Corona-Impfung
Der Impffahrplan für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg steht. (Symbolbild) © Arne Dedert/dpa

Die Nachfrage bei Corona-Impfungen in Hessen steigt. Deshalb führt der Kreis Hersfeld-Rotenburg eine Impf-Tour durch, deren Fahrplan jetzt bekannt gegeben wurde.

Hersfeld-Rotenburg - Der Impffahrplan für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg (Hessen) steht: Ab dem 3. Dezember schwärmen zwei mobile Impfteams aus, um den Bürgerinnen und Bürgern zusätzliche und vor allem niedrigschwellige Impfangebote zu machen. Los geht es am Freitag, 3. Dezember in Bebra im Einkaufszentrum „be!“, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises.

Bebra ist einer der sieben Orte im Landkreis mit „festem Fahrplan“. Neben Bebra wird ein mobiles Impfteam in Bad Hersfeld, Friedewald, Nentershausen, Neuenstein und Rotenburg regelmäßig an sieben Tagen die Woche dezentral Impfungen anbieten.

Corona im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Fahrplan für die Impf-Tour steht

Eine Auswahl des wiederkehrenden Fahrplans im Überblick:

Ein zusätzliches zweites Impfteam wird in weiteren Orten im Landkreis impfen und auch Sonderimpfaktionen anbieten. „Der bisherige Fahrplan geht bis Jahresende“, erklären die Verantwortlichen des Impfzentrums Maike Henning und Dr. Marlene Dahlen. Dabei müsse der Fahrplan nicht als abschließend gesehen werden. Henning und Dahlen sagen: „Zusätzliche Termine können jederzeit ergänzt werden. Es könnten sich auch noch die Orte ändern, aber das werden wir dann rechtzeitig bekannt geben.“

Weitere Impftermine in ausgewählten Kommunen des Landkreises:

Zum Impfen kann jeder ohne Anmeldung und unabhängig vom Wohnort kommen. „Wer etwa in Bebra wohnt, muss sich nicht unbedingt in Bebra impfen lassen, sondern kann beispielsweise am Wochenende nach Nentershausen fahren“, so Maike Henning. Dadurch könnte auch vermieden werden, dass die Warteschlangen zu lang werden. Zudem sollten die Impfwilligen nicht gleich zum Start, sondern „verteilt auf die regelmäßig wiederkehrenden Impftage und die Öffnungszeiten von jeweils sechs Stunden“ zum Impfen kommen. Geimpft wird an allen festen Orten von 11 bis 17 Uhr. (ah)

Auch interessant