Eine Szenerie der Landpartie 2017 in Hünfeld.
+
Die „Landpartie“ - hier ein Bild aus 2017 - zieht immer viele Besucher an. (Archivbild)

Sonntag in Hünfeld

„Landpartie“ unter Corona-Vorzeichen: Die Besucher werden gezählt

Hünfeld lädt am kommenden Sonntag, 27. September, zur „Landpartie“. Die Organisatorinnen und Organisatoren aus den Reihen des City-Marketings versprechen den Besuchern an diesem verkaufsoffenen Tag trotz notwendiger Corona-Einschränkungen ein schönes Einkaufserlebnis.

Hünfeld - In dieser besonderen Zeit findet mitten in der Hünfelder Innenstadt am 27. September von 11 bis 18 Uhr zum achten Mal die „Landpartie“ statt. Die Besucher können sich wieder auf einen „genussvollen Sonntag“ freuen, denn für Gaumen und Auge wird bestens gesorgt sein. Das Marktgeschehen erstreckt sich erneut vom Anger bis in die Töpferstraße und den Fuldaer Berg.

Aufgrund der Vorgaben zum Infektionsschutz hat der Verein City Marketing Hünfeld in Absprache mit dem Ordnungsamt ein Hygienekonzept erarbeitet. Es gelten dazu allgemeine Abstands- und Hygieneregeln, sowie eine Besucherzahlüberwachung an drei Ein- und Ausgängen zum Kernstadtbereich. Dort werden Ehrenamtliche aus den Reihen des City Marketings die Menschen zählen, die den Marktbereich betreten und verlassen. Deren Zahlen werden an einer Stelle zusammengeführt, damit man einen Überblick über den Besuch hat. Nach Auskunft von City-Marketing-Sprecherin Isabel Heller dürfen sich maximal 2000 Menschen in dem Bereich aufhalten. Sollten es mehr werden, wird der Zugang kurzfristig beschränkt.

„Landpartie“ in Hünfeld: Drei Zugänge zur Festmeile

Der erste Eingang befindet sich im Bereich der Hauptstraße/Anger, der zweite in der Hainstraße und der dritte vom Großenbacher Tor kommend in der Töpferstraße. Andere Zuwegungen zum Marktbereich werden, wie Heller mitteilte, seitens des Ordnungsamts gesperrt.

Wer es zur „Festmeile“ geschafft hat, den erwarten Burger-Spezialitäten, herzhafte und süße Waffelleckereien, Rhöner Spießbraten, Eintopf, Kaffee-Varianten, Kuchen und vieles Leckere mehr.

An den Ständen gibt es Kunst und Deko-Material wie Bilder und herbstliche Kränze für Haus und Hof, Wohnaccessoires, aber auch Naturkosmetikprodukte. Auch saisonale und regionale Produkte und Erzeugnisse wie Wurstspezialitäten, Öle, Gemüse und Kartoffeln sind im Angebot. Die Geschäfte in der Innenstadt präsentieren die neusten Herbsttrends und laden dazu zum Shoppen ein.

Falkner und Straßenmusiker unterhalten die Besucher

Am Anger fasziniert der Falkner Schanze mit seinen Greifvögeln kleine und große Gäste, und an verschiedenen Plätzen in der Innenstadt werden Straßenmusiker auftreten. Fetzigen Sound verbreitet ab 16 Uhr die Formation Maddabrasska. Auf Spiel-Aktionen, wie sie einst in der Töpferstraße zu finden waren, wird im Interesse der Sicherheit verzichtet. Das Hünfelder City-Marketing dankt den „Landpartie“-Gästen im Voraus für ihr Verständnis. (zi)

Lesen Sie hier: Trotz Corona - In Fulda findet die Interkulturelle Woche statt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema