Foto: Erik Schaeckermann

Dritte Amtszeit: Benedikt Stock als Vorsitzender der JU Hünfeld wiedergewählt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Benedikt Stock als bei der Jahreshauptversammlung des Stadtverbandes Hünfeld der Jungen Union (JU) im Hotel Engel als Vorsitzender wiedergewählt worden. Das teilte die JU Hünfeld jetzt mit.

Lesen Sie nachfolgend den Bericht der JU im Wortlaut: In seinem Bericht ließ Benedikt Stock ein für die JU Hünfeld erfolgreich verlaufenes Jahr 2016 Revue passieren. Bereits zu Beginn des Jahres standen die Mitglieder vor einer großen Herausforderung: Der Wahlkampf für die am 6. März anstehende Hessische Kommunalwahl. Vier Mitglieder der Hünfelder JU standen bei der Kommunalwahl auf den Listen der CDU.

Im Zuge des Wahlkampfes bauten die Mitglieder mit viel Mühe und auch großem Spaß einen Fastnachtswagen und warben mit Infoständen und einer morgendlichen Kaffeeaktion am Hünfelder Bahnhof für die Arbeit der Jugendorganisation. Mit Erfolg: Sowohl in den Kreistag als auch der Hünfelder Stadtverordnetenfraktion konnte sich mit Manns und Stock jeweils einer der jungen Hünfelder Kandidaten durchsetzen.

Auch nach der beendeten Wahl blieb die JU aus Hünfeld weiterhin aktiv: Neben einer Betriebsbesichtigung der Schlitzer Destillerie und der mittlerweile traditionellen Teilnahme beim Hünfelder Nightstreetballturnier tauschten sich die Hünfelder Mitglieder bei politischen Stammtischen untereinander und auch mit eingeladenen Referenten aus.

Außerdem darf sich der Stadtverband im kommenden Jahr über die Ausrichtung des JU-Fußballturniers freuen, das nach 16 Jahren wieder einmal zurück nach Hünfeld geholt werden konnte. Ein weiteres Highlight stellte der Hünfelder Adventsmarkt dar, bei dem sich die jungen Leute aus Hünfeld mit einem eigenen Stand engagierten. Das erfolgreiche Jahr rundete die Fahrt zum Erfurter Weihnachtsmarkt mit der JU Steinbach ab.

Im weiteren Verlauf des Abends richtete Julian Vogt, der Vorsitzende des JU Kreisverbandes Fulda, Grußworte an die anwesenden Mitglieder. Nach der Entlastung des Vorstandes ging das Programm direkt in die Neuwahl des neuen Vorstands über, bei dessen Zusammensetzung es nur leichte Veränderungen geben sollte: Benedikt Stock wurde dabei einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt und tritt somit seine dritte Amtszeit an.

Erik Schäckermann fungiert erneut als dessen Stellvertreter. Weiterhin übernimmt Andrea Bug das Amt der Schatzmeisterin. Neu in den Vorstand wurde Antonia Stock aufgenommen, die als Schriftführerin auf Lorenzo Müller folgt, der stattdessen zum Geschäftsführer gewählt wurde. Ingrid Manns, Patrick Alles und Julian Kalb werden des weiteren als Beisitzer tätig sein.

Einen besonderen Punkt gab es am Ende des offiziellen Teils: Der ansonsten aufgrund des berühmten „Löschgrund 9“ ausscheidende Kai Eckart, der sich 17 Jahre lang in der Jungen Union engagierte, wurde von den Mitgliedern als Ehrenvorstandsmitglied ausgezeichnet. Auf dem Foto ist der neugewählte Vorstand von links zu sehen: Benedikt Stock, Antonia Stock, Erik Schäckermann, Lorenzo Müller, Andrea Bug, Julian Kalb, Kai Eckart. Es fehlen Ingrid Manns und Patrick Alles.

Das könnte Sie auch interessieren