Freuen sich über den Mobilbagger: Bauhofleiter Andreas Herbig, Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich, Stefan Leinweber und Roland Heinscher.
+
Freuen sich über den Mobilbagger: Bauhofleiter Andreas Herbig, Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich, Stefan Leinweber und Roland Heinscher.

Allradlenkung und Zwillingsbereifung

Bauhof-Mitarbeiter in Eiterfeld freuen sich über 114.000 Euro teuren Mobilbagger

Einen nahezu neuwertigen Elf-Tonnen-Bagger haben der Geschäftsführer der Firma Leinweber aus Neuhof-Dorfborn, Stefan Leinweber, und der zuständige Vertriebsleiter Roland Heinscher in die Hände von Eiterfelds Bauhofmitarbeitern übergeben.

Eiterfeld - Das berichtete die Marktgemeinde. „Der neue Bagger ist eine leistungsstarke, vielseitig einsetzbare und bedienerfreundliche Maschine“, wird Bauhofleiter Andreas Herbig in einer Pressemitteilung anlässlich der Übernahme des durch die Marktgemeinde gekauften Baggers zitiert.

Der neue Bagger soll bei Straßen- und Wegeunterhaltsmaßnahmen, der Grabenräumung und Gewässerunterhaltung sowie zur Beseitigung von Wasserleitungsrohrbrüchen, bei Pflegearbeiten an Radwegen und sonstigen allgemeinen Arbeiten des Bauhofes zum Einsatz kommen.

Nicht nur die Schaufelreichweite zeichnet den Bagger aus, er verfügt den Angaben zufolge außerdem über eine Allradlenkung und Zwillingsbereifung für den Einsatz im schwierigen Gelände. Außerdem verfügt der Bagger über eine Rückfahrkamera, hydraulischen Schnellwechsler für Anbaugeräte, einen aktiven Dieselpartikelfilter, vier hydraulische Zusatzkreisläufe für weitere Anbaugeräte z.B. Stemmhammer, Heckenschere, etc.

Eiterfeld: Mobilbagger für Bauhof-Mitarbeiter

„Durch die verbauten sieben Hydraulikpumpen kommt es im Fahrbetrieb nahezu zu keinem Leistungsabfall, diese Technik hebt den Bagger von Vergleichsmaschinen ab“, betonte Roland Heinscher von der Firma Leinweber. „Durch das konstante Halten der Höchstgeschwindigkeit ist der Mobilbagger für eine Flächengemeinde wie die Marktgemeinde Eiterfeld mit rund 90 Quadratkilometern und 17 Ortsteilen sowie drei Weilern ideal geeignet.“

Lesen Sie hier: Eiterfeld: Bischof Michael Gerber weiht Kirche St. Georg

„Ich bin froh, dass die Marktgemeinde Eiterfeld in der Lage ist, den Bauhof mit guten Maschinen ausstatten zu können“, freute sich Bürgermeister Hermann-Josef Scheich. So können die Mitarbeiter des Bauhofs effektiv arbeiten und wir müssen nicht für jede Kleinigkeit eine Firma bestellen. Der moderne „Alleskönner“ hat aber auch seinen Preis: Stolze 114.000 Euro musste die Marktgemeinde Eiterfeld investieren.

Im kommenden Jahr soll der Fuhrpark des Bauhofs nach Angaben der Gemeinde noch durch einen Lkw mit Abrollkipper und einem zulässigen Gesamtgewicht von etwa 18 Tonnen sowie weitere Zusatzgeräte ausgestattet werden, um die Aufgrabungsarbeiten bei Wasserleitungsrohrbrüchen in unserem Versorgungsgebiet im vollen Umfang durchführen zu können, erklärt Bürgermeister Hermann-Josef Scheich abschließend. (sar)

Das könnte Sie auch interessieren