Symbolfoto: Marius Becker/dpa

Fahranfängerin (18) verursacht Unfall mit Schaden von über 25.000 Euro

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Eine 18 Jahre alte Fahranfängerin hat am Freitagmorgen auf der B 27 in Hünfeld einen Unfall verursacht, bei dem insgesamt an vier Fahrzeugen ein Sachschaden von 25.600 Euro entstanden ist. Die Trümmerteile lagen über 100 Meter verteilt. Verletzt wurde aber zum Glück niemand niemand.

Den weiteren Angaben der Polizei in Hünfeld war die junge Frau aus einem Eiterfelder Ortsteil am Freitag gegen 7.20 Uhr mit ihrem Renault auf der B 27 zwischen Hünfeld Nord und Süd unterwegs. Als sie zum Überholen ausscherte, übersah sie den Skoda eines 27-Jährigen aus Haunetal, der ihren Wagen gerade überholte.

Um einen Zusammenprall zu verhindern, bremste der Mann stark ab und versuchte, auszuweichen. Dadurch brach sein Fahrzeug aus und geriet in den Gegenverkehr. Dort wurde der Heck des Skodas von einem in Richtung Burghaun fahrenden Lastwagen aus dem Wartburgkreis erfasst.

Danach schleuderte der Skoda an Auto von zwei Zeugen aus Süddeutschland vorbei, das den hinter dem Lastwagen fuhr. Der Skoda streifte anschließend noch den ebenfalls in Richtung Burghaun fahrenden Seat eines 31-jährigen Fuldaers.

Während der Wagen der Unfallverursacherin unbeschädigt blieb, entstand an allen anderen Fahrzeugen und an der Leitplanke ein Gesamtschaden von 25.600 Euro. Bevor die Unfallstelle abgesichert werden konnte, beschädigte sich eine 33-jährige Frau aus Burghaun zwei Reifen ihres Autos durch Überfahren von Trümmerteilen. Der Verkehr konnte eine Stunde lang nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. / sar

Das könnte Sie auch interessieren