Archivfoto: Christiane Hartung

Gehweg in Mittelaschenbach beschädigt – Zeugen gesucht

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Ein Lkw hatte am Donnerstag, 24. Oktober, beim Überfahren eines Gehwegs in Mittelaschenbach den Bordstein auf einer Länge von fünf Metern beschädigt, wodurch ein Sachschaden von 5000 Euro entstand. Da der Fahrer des Lkw ohne Anhalten weiterfuhr, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, bog ein Lkw, an den ein größerer Baukran angehängt war, am Donnerstag gegen 11.45 Uhr in der Ortslage von Mittelaschenbach aus Richtung Spahl kommend nach links in die Haselsteiner Straße nach Hofaschenbach ein. Im dortigen Einmündungsbereich überfuhr das Gespann aufgrund der Fahrbahnverengung durch eine Baustelle den linksseitigen Gehweg und setzte offenbar mit dem Kran auf.

Wie die Polizei bekanntgab, wurde dabei der Bordstein auf einer Länge von circa fünf Metern weggedrückt, sodass sich das Pflaster des angrenzenden Gehwegs großflächig aufwarf und die außenliegenden Randsteine teilweise beschädigt wurden.

Polizei sucht Zeugen

Anschließend fuhr das Gespann weiter, ohne dass sich der Fahrer um den entstandenen Fremdschaden in Höhe von etwa 5000 Euro kümmerte, erklärte die Polizei weiter. Der transportierte Baukran soll in einem roten Farbton lackiert sein und die Aufschrift „BB“ tragen, heißt es in der Pressemeldung der Polizei außerdem.

Zeugen werden deshalb gebeten sich unter der Telefonnummer (06652) 96580 an die Polizeistation Hünfeld zu wenden. / sec

Das könnte Sie auch interessieren