Foto: privat

Gregorianika will mit „Ora et Labora“ verblüffen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Auch dieses Jahr ist der A-Capella-Chor Gregorianika wieder quer durch Deutschland auf Tour, am 22. Januar macht er Halt in Hünfeld.

Der Titel „Ora et Labora“ lässt bereits erahnen, dass neben den verblüffenden Stimmen auch der meditative Charakter der Gregorianik bei dem Konzert nicht zu kurz kommen soll.

Die Konzertgäste erwartet in dem 90-minütigen Programm Klassiker wie „Ameno“ und „Mönchsgebet“. Eine Sammlung der bekanntesten Eigenkompositionen will der Chor aber auch singen – inklusive einer noch ungehörten Überraschung.

Das Konzert findet um 17.30 Uhr in der Kirche St. Ulrich statt. Karten werden in der Geschäftstelle der Hünfelder Zeitung, Fuldaer Berg 46, Telefon (0 66 52) 9 66 40 und in allen anderen Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung verkauft. /lua

Das könnte Sie auch interessieren