Archivfoto: Michael Reichel/dpa

Grenzgedenkstätte Point Alpha bietet Spezial-Führungen an: Themen-Touren für Kinder

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Rasdorf - Die Grenzgedenkstätte Point Alpha spezialisiert ihr Führungsprogramm. In dem Ex-Militärcamp an der Grenze von Hessen zu Thüringen stehen unter anderem Themen-Touren zur Teilungsgeschichte und Natur zur Auswahl. Auch an Grundschulkinder richten sich Angebote.

Die Grenzgeschichte habe so viel zu bieten, dass Besuche mehrmals im Jahr lohnten: „Wir wollen Wiederholungstäter animieren.“ Point Alpha ist ein ehemaliger Beobachtungsposten der US-Armee an der früheren deutsch-deutschen Grenze. Zu Zeiten des Kalten Krieges verlief dort der Eiserne Vorhang. Auf der weitläufigen Innen- und Außenanlage der Gedenkstätte können Geschichtsinteressierte Wissenswertes über die politische Epoche des Kalten Krieges bis zur deutschen Wiedervereinigung erfahren.

2017 besuchten den Angaben zufolge 91.500 Besucher den historischen Ort. Point Alpha ist von April bis Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, von November bis März täglich von 10 bis 17 Uhr sowie von Dezember bis Februar von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16.30 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 6 Euro (ermäßigt: 5 Euro). / dpa, sar

Das könnte Sie auch interessieren