Fotos: Alexander Haas

Großer Zuspruch der Bevölkerung bei traditionellem Hünfelder Neujahrslied

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Großer Andrang am Fuße des Rathauses in Hünfeld: Viele Bürger erlebten am Silvesterabend bei frostigen Temperaturen die 37. Aufführung des „Hünfelder Neujahrsliedes“ mit.

„Gesundheit, Frieden und Einigkeit – und auch dazu, dass wir alle leben in guter Ruh.“ Vorgetragen wurde das Lied unter der Gesamtleitung von Karina Reut von der Stadtkapelle Hünfeld, dem Männergesangverein Hünfeld, dem Kirchenchor St. Jakobus Hünfeld und dem Ökumenischen Singkreis.

Bürgermeister Stefan Schwenk (CDU) sagte in seiner Neujahrsansprache, „dass wir auch 2016 wieder viele Schritte vorangekommen sind und zuversichtlich in das neue Jahr 2017 gehen können“. Das Hünfelder Neujahrslied geht auf eine Tradition zurück, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht und damals von Hünfelder Handwerksmeistern ins Leben gerufen wurde.

In den 1980er Jahren wurde diese Tradition wieder durch die Hünfelder Kultur- und Museumsgesellschaft aufgegriffen. Einen ausführlicheren Bericht zum Neujahrslied finden Sie am Montag in der gedruckten Ausgabe der Hünfelder Zeitung sowie im E-Paper. / aha

Das könnte Sie auch interessieren