Ein Autofahrer im Landkreis Hersfeld-Rotenburg wollte einem Fuchs ausweichen und hat dabei einen Unfall verursacht.
+
Ein Autofahrer im Landkreis Hersfeld-Rotenburg wollte einem Fuchs ausweichen und hat dabei einen Unfall verursacht.

Rad abgerissen

Autofahrer will Fuchs ausweichen und landet im Acker

  • Leon Schmitt
    VonLeon Schmitt
    schließen

Weil er einem Fuchs ausweichen wollte, ist ein 32-jähriger Autofahrer am frühen Sonntagmorgen in der Gemeinde Haunetal in einem Acker gelandet.

Haunetal - Der Mann aus Bad Hersfeld war am Sonntag gegen 4 Uhr auf der B27 zwischen Meisenbach und Neukirchen unterwegs, berichtet die Polizei.

„Als ein Fuchs die Fahrbahn querte, wollte der Mann mit seinem Opel ausweichen und landete mit seinem Fahrzeug im angrenzenden Acker“, heißt es in der Mitteilung der Beamten. (Lesen Sie auch: Fulda: Dachs stirbt bei Unfall - Polizist erschießt verletztes Reh)

Haunetal: Autofahrer weicht Fuchs aus und baut Unfall

Bei dem Ausweichmanöver wurde das Auto erheblich beschädigt. Unter anderem ist ein komplettes Rad abgerissen. Den Schaden schätzt die Polizei auf 7000 Euro. Der Fuchs wurde vermutlich nicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren