Zwei Autos nach einem Unfall. Beide sind ein Totalschaden
+
Bei dem schweren Unfall auf der K 25 wurde eine Autofahrerin schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Frontalcrash

Feuerwehr muss verletzte Fahrerin aus Auto befreien - Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße 25 zwischen Kruspis und Holzheim ereignet. Dabei wurde die Fahrerin eines Passats im Auto eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden.

Haunetal - Der Unfall ereignete sich gegen 14.50 Uhr auf der Kreisstraße 25 zwischen Kruspis und Holzheim. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei befuhr der Fahrer eines VW Golf die K25 von Holzheim in Richtung Kruspis. Zeitgleich befuhr die Fahrerin eines VW Passat die Kreisstraße in entgegengesetzter Richtung.

Auf einer Kuppe kam es zu einem Frontalzusammenstoß, bei dem die Fahrerin des Passates in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde und durch die Feuerwehr Haunetal mit schwerem Rettungsgerät aus dem Fahrzeugwrack befreit werden musste. Die verletzte Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Golffahrer wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Unfall im Haunetal: Sachverständiger soll Hergang klären

Ein Unfallsachverständiger wurde von der Polizei beauftragt, den Unfallhergang zu rekonstruieren. Während der umfangreichen Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die K25 in beiden Fahrtrichtungen für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Über die Höhe des Sachschadens konnte noch keine Angaben gemacht werden.

Auch über die Unfallursache ist bislang nichts bekannt. An beiden Fahrzeugen entstand bei dem Unfall jedoch ein wirtschaftlicher Totalschaden.

akh

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren