1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

Haus in der Brunnenstraße soll saniert werden: Gesamtkosten von rund 25.000 Euro

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Foto: Hartmut Zimmermann
Foto: Hartmut Zimmermann

Hünfeld - Das städtische Haus in der Brunnenstraße soll saniert werden. Dazu hat der Magistrat der Stadt Hünfeld jetzt Aufträge in Höhe von rund 25.000 Euro an heimische Bauunternehmen vergeben, teilt Bürgermeister Stefan Schwenk mit.

Sie lesen eine Pressemitteilung der Stadt Hünfeld im Wortlaut:

Unter anderem soll das Haus einen neuen Außenanstrich erhalten, da der vorhandene ochsenblutrote Farbanstrich bereits erhebliche Mängel aufweist. Bei der Untersuchung des Gebäudes wurde weiterhin festgestellt, dass es Schäden am Dach gibt, die repariert werden müssen und dass der Sandsteinsockel neu ausgefugt werden muss.

Kurzfristige Arbeit – Schäden an Gebäudesubstanz vermeiden

Diese Arbeiten sind nach Angaben des Bürgermeisters notwendig, um Schäden an der Gebäudesubstanz zu vermeiden. Deshalb sollen die Arbeiten jetzt sehr kurzfristig vor der Schlechtwetterperiode im Herbst in Angriff genommen werden. Das Haus in der Brunnenstraße beherbergt neben der Hünfelder Tafel auch zwei Wohnungen, Archivräume der Stadt Hünfeld und Depoträume von Hünfelder Vereinen. Der Magistrat hat darüber hinaus jetzt zugestimmt, dass auch die Hünfelder Karnevalsgesellschaft dort einen weiteren Depotraum erhalten soll.

Auch interessant