Fotos: Thomas Schafranek

Herbe Heim-Klatsche für HSV: Hünfelder Handballer rutschen immer mehr in den Keller

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hünfeld - Die Landesliga-Handballer des Hünfelder SV rutschen immer tiefer in den Tabellenkeller. Gegen den direkten Abstiegs-Konkurrenten HSG Twistetal setzte es in eigener Halle eine herbe 25:33 (13:17)-Klatsche. Die Gäste überholten den HSV in der Tabelle. Hünfeld ist nun Zehnter, nur zwei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt.

Deutlich wurde, dass es ohne Felix Kircher (Bänderriss) und Lennert Sitzmann (Faserriss im Oberschenkel) schwierig werden wird, die Klasse zu halten. Beide fehlten dem HSV am Samstagabend an allen Ecken und Enden.

Jannik Bachus versuchte zwar, das Hünfelder Spiel anzukurbeln, stand aber oft allein auf weiter Flur, auch weil Fabian Sauer zwar spielen konnte, aber zwei Wochen Grippe in den Knochen hatte.

Abschlussquote zu schwach

Der niedergeschlagene HSV-Trainer Holger Hölzinger erklärte nach der Partie: „Wir können die Ausfälle von Felix und Lennert nicht von jetzt auf gleich kompensieren. Zudem war unsere Abschlussquote heute zu schwach. Ich hätte gegen einen direkten Konkurrenten heute zwar gern gewonnen. Aber jetzt müssen wir unsere Punkte eben woanders holen.“

Nach guten Anfangsminuten entwickelte sich ein zähes, oft wildes HSV-Spiel mit zu vielen Fehlwürfen und zu vielen leichten Abspielfehlern. In Hälfte zwei war es Keeper Yannik Voß zu verdanken, dass das Ergebnis am Ende nicht noch höher ausfiel.

Bärenstarke Paraden von Voß

Aus einem 17:26-Rückstand (42. Minute) machte der HSV in seiner besten Phase und mit bärenstarken Voß-Paraden ein 22:26 (49.). Twistetal überstand diese Hünfelder Drangphase, rappelte sich wieder auf und setzte sich mit großem Kämpferherz wieder ab. Mit dem 23:29 in der 55. Minute war die Messe dann gelesen. / ths

Hünfeld: Masché, Voß, Simon; Sauer (1), Matthiessen (6), Bachus (6), Walter (2), Gute (2), Hyseni, Aha, Heidler, Wald (1), Unglaube (5), Möller (2).

Zuschauer: 250. Zeitstrafen: 5/3. Beste HSV-Spieler: Voß.

Das könnte Sie auch interessieren