Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet auf einem Streifenwagen
+
Auf der A4 bei Wildeck/Obersuhl ist es am Freitagvormittag zu einem Unfall gekommen. Ein 64-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. (Symbolfoto)

Fahrbahn gesperrt

Mann (64) schwer verletzt - Nach Unfall auf A4 in Auto eingeklemmt

Ein Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der A4 am Freitagmorgen schwer verletzt worden. Die Einsatzkräfte mussten den Mann aus seinem Auto befreien.

Wildeck/Obersuhl - Der 64-jährige Mann aus dem Landkreis Gießen (Hessen) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste - nachdem die Rettungskräfte ihn aus dem Fahrzeug befreit hatten - ins Krankenhaus gebracht werden.

Vor dem Unfall war der Mann mit seinem Pkw auf der A4 in Richtung Erfurt unterwegs gewesen. Dort kam er laut Polizeiangaben aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen das Heck eines vorausfahrenden Klein-Lkw. Während der Klein-Lkw ins Schleudern geriet, der Fahrer, ein 51-Jähriger aus Polen aber unverletzt blieb, stieß das Auto des 64-Jährigen gegen die Betongleitschutzwand. (Lesen Sie hier: Unfall auf A4 - Bundeswehr-Lkw verliert Ladung)

Hessen: Unfall auf der A4 - Mann (64) schwer verletzt in Auto eingeklemmt

Wegen der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahn in Fahrtrichtung Erfurt für etwa 40 Minuten komplett gesperrt werden. Gegen 10.30 Uhr konnte die komplette Sperrung der Richtungsfahrbahn Ost wieder aufgehoben werden.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 20.000 Euro geschätzt. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren