Blaulicht Polizei
+
Drei Auto-Diebe sind vor der Polizei geflohen und dabei gegen einen Baum gekracht. (Symbolfoto)

Drei Insassen unter Drogen

Auto-Diebe fliehen auf A7 vor Polizei und krachen bei Bad Hersfeld gegen Baum

  • Lea Marie Kläsener
    VonLea Marie Kläsener
    schließen

Drei Auto-Diebe sind auf der A7 in Hessen vor der Polizei geflohen und dabei gegen einen Baum gekracht. Die drei Männer standen dabei unter Drogen.

Bad Hersfeld/Kleba - Einem Ehepaar aus Hannover ist am Sonntag, 15. August, um 7 Uhr auf der A7 zwischen Kassel und dem Kirchheimer Dreieck in Hessen ein verdächtiges Auto mehrmals aufgefallen. Wie die Polizei in Fulda berichtet, hatte dieser Wagen ebenfalls ein Hannoveraner Kennzeichen. Der Fahrer sei in deutlichen Schlangenlinien gefahren. Das Ehepaar meldete sich zuerst beim Polizeipräsidium in Nordhessen, aber „eine Fahndung im dortigen Bereich verlief zunächst erfolglos“.

Eine Streife der Autobahnpolizei Bad Hersfeld habe das Fahrzeug aber schließlich im Bereich des Kirchheimer Dreieckes angetroffen. Eine Kontrolle sollte laut Polizei in einer Parkbucht am Ende des „Klebaer Berges“ stattfinden.

Die Polizei hatte anhand des Kennzeichens mittlerweile herausgefunden, dass der Wagen - ein Citroën C5 - am Vortag in Hannover gestohlen worden war. (Lesen Sie hier: Bei Petersberg-Götzenhof brennt ein Lkw auf der Straße aus)

Hessen: Auto-Diebe fliehen auf A7 vor Polizei und krachen gegen Baum

Vor der vorgesehenen Kontrollstelle, wendete der Citroën plötzlich und fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit über einen Waldweg, der parallel zur A7 verläuft, zunächst in Richtung Kleba, berichtet die Polizei. Die Streife habe jedoch mit einem solchen Manöver gerechnet und die sofortige Verfolgung aufgenommen. Nach etwa 100 Metern gabelte sich der Waldweg: „Der Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß frontal gegen einen Baum“, schildern die Beamten.

Nach dem Unfall versuchte einer der drei Insassen, die Flucht zu Fuß fortzusetzen, heißt es. „Dieser Versuch wurde jedoch wenige Meter vom Fahrzeug entfernt beendet“, erklärt die Polizei. „Der Fahrer und der Beifahrer waren nicht nur wegen des Unfalles nicht mehr in der Lage einen weiteren Fluchtversuch zu starten. Alle drei Insassen hatten offensichtlich erhebliche Mengen an Drogen konsumiert.“

Unfall bei Bad Hersfeld: Auto-Insassen standen unter Drogen

Wie die Polizei berichtet, wurden die drei Insassen festgenommen und auf die Wache gebracht. Dort stellte sich heraus, dass der Fahrer - laut Polizei zum Sachverhalt passend - nicht im Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnis war.

Da der Fahrer in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfüge, habe die Staatsanwaltschaft die Vorführung bei dem Haftrichter des Amtsgerichtes Bad Hersfeld angeordnet. „Die beiden Mitfahrer wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen.“

Bei dem Unfall wurden Fahrer und Beifahrer laut Polizei leicht verletzt und Klinikum Bad Hersfeld ärztlich versorgt. „Im Fahrzeug wurden noch unbekannte Substanzen aufgefunden. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.“

Das könnte Sie auch interessieren