Verbringt ihre letzten Tage im Wortreich Bad Hersfeld: die Z 22 R, die Zuse Rechenmaschine 22 R.
+
Verbringt ihre letzten Tage im Wortreich Bad Hersfeld: die Z 22 R, die Zuse Rechenmaschine 22 R.

Noch in den Herbstferien

Darum verlässt Rechenmaschine 22 R von Konrad Zuse die Wortreich-Ausstellung

8192 Worte konnte ihr Speicher fassen. Dieser war so teuer wie der Bau zwei kleiner Häuser – und doch stellte die Rechenmaschine Z22 von Konrad Zuse als erster Röhrenrechner aus Westdeutschland eine echte Sensation dar, als sie im Jahr 1959 in Bad Hersfeld gebaut wurde.

Bad Hersfeld/Hünfeld - Sie war das siebte Computermodell, das Konrad Zuse mit seiner Zuse KG seinerzeit herstellte, gedacht für den Einsatz in der industriellen Entwicklung und wissenschaftlichen Forschung. 

Seit dem Jahr 2013 beherbergt und zeigt das Wortreich in Bad Hersfeld ein Modell der Z 22 mit erweitertem Ferritkern-Speicher – die Z 22 R – in seinen Räumen. Dabei handelt es sich um eine Dauerleihgabe der Stadt Bad Hersfeld nach einer Spende des Unternehmers Friedrich Krumme. (Lesen Sie auch: Konrad Zuse: „Vater des Computers“ würde heute 110 Jahre alt)

Hessen: Darum verlässt Rechenmaschine 22 R von Konrad Zuse die Wortreich-Ausstellung

Da Krumme sie künftig an einem anderen Ort einsetzen wird, verlässt das beliebte Exponat in Kürze nach etwas mehr als acht Jahren die Erlebnisausstellung. Wer die Z 22 R im Wortreich noch einmal sehen möchte oder schon immer einmal sehen wollte, hat nun also letztmalig die Gelegenheit dazu. 

Abgebaut wird die Rechenmaschine in der zweiten Woche der hessischen Herbstferien. Deshalb feiert das Wortreich den Abschied vorab mit einer Aktionswoche vom heutigen Dienstag bis Sonntag, 17. Oktober. In diesem Rahmen wird täglich um 14 Uhr ein Einführungsvortrag zur Z 22 R angeboten, bei dem Interessierte mehr über die einstige technische Innovation erfahren.

Video: Deutsche Erfindungen im Alltag

Wie funktioniert sie? Was unterscheidet sie – neben der Größe – von einem heutigen Computer? Diese und weitere Fragen beantwortet Wortreich-Mitarbeiter Jürgen Kilimann, dessen Vater einst noch für die Zuse KG gearbeitet hat. Die Z 22 R kann aber auch bei einem Besuch der Erlebnisausstellung während der regulären Öffnungszeiten angesehen werden. (hw)

Das könnte Sie auch interessieren