1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

Boot kentert bei starker Strömung auf der Fulda - Schwierigkeiten bei Bergung

Erstellt:

Auf der Fulda kam es am Dienstag zu einem Bootsunfall. (Symbolbild)
Auf der Fulda kam es am Dienstag zu einem Bootsunfall. (Symbolbild) © David Ebener/dpa

Aufgrund der starken Strömung ist es am Dienstag auf der Fulda zu einem Bootsunfall gekommen. Das Boot trieb anschließend noch mehrere Kilometer bis nach Rotenburg.

Kassel - Die derzeit starke Strömung der Fulda war die Ursache eines Bootsunfalls am Dienstag. Bei Gewässervermessungsarbeiten kenterte gegen 9.15 Uhr ein mit zwei Personen besetztes Arbeitsboot in Nähe von Breitenbach (Hessen), teilte die Polizei mit.

Die beiden 34 und 54 Jahre alten Besatzungsmitglieder konnten sich schwimmend und unverletzt ans Ufer retten. Beide Personen trugen Schwimmwesten. (Lesen Sie hier: Alte Autoreifen zur Sicherung: Polizei stoppt Bootstransport auf der A4)

Hessen: Boot kentert bei starker Strömung auf der Fulda

Das Motorboot trieb anschließend noch bis zum Wehr in Rotenburg ab. Eine Bergung des Bootes gestaltet sich aufgrund des vorherrschenden Wasserstandes und der starken Strömung schwierig.

An Bord befinden sich circa 15 Liter Kraftstoff. Zu einem Austritt und einer damit verbundenen Verunreinigung des Gewässers kam es bisher nicht. Die Ermittlungen beziehungsweise Maßnahmen des zuständigen Wasserschutzpolizeiposten Kassel dauern an. (ah)

Auch interessant