1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

Zwölf neue Polizeimeisterinnen und Polizeimeister bei der Bundespolizei in Hünfeld feierlich vereidigt

Erstellt:

Die zwölf Beamtinnen und Beamten der Bundespolizei Hünfeld sprachen den Diensteid.
Die zwölf Beamtinnen und Beamten der Bundespolizei Hünfeld sprachen den Diensteid. © Bundespolizei Hünfeld

Feierliche Vereidigung am Donnerstag in Hünfeld im Landkreis Fulda: Die dortige Bundespolizeiabteilung bekommt erneut personelle Verstärkung durch zwölf junge Kolleginnen und Kollegen.

Hünfeld - In einem feierlichen Rahmen wurden die zwölf neue Polizeimeisterinnen und Polizeimeister in der Bundespolizeiabteilung Hünfeld am Donnerstag (3. März 2022) begrüßt und vereidigt, teilte die Bundespolizeiabteilung Hünfeld in einer Presseinformation mit.

Der stellvertretende Abteilungsführer, Polizeirat Steffen Rieger, hieß die neuen Angehörigen der Dienststelle willkommen und gratulierte im Namen aller Haune-Kräfte zur bestandenen Laufbahnprüfung. In seiner Ansprache betonte er, dass sie ihren Dienst in einer schwierigen, fordernden und schwer zu kalkulierenden Zeit antreten.

Hessen: Zwölf Nachwuchskräfte bei Bundespolizei in Hünfeld vereidigt

Nicht zuletzt der Krieg in der Ukraine könne zu Einsätzen mit schwer einschätzbaren Lagen führen (lesen Sie auch hier: Angriff auf die Ukraine schockt Osthessen - Verfolgen Sie die Ereignisse im News-Ticker). Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen dazu bei, so Rieger,, dass ein seit Anfang 2021 stattfindender Umbruch und Generationenwechsel in der Abteilung Hünfeld gut vollzogen werden kann und auch die Spezialkräfte personell profitieren werden.

In seiner Rede hob der Polizeirat besonders die Bedeutung der Bundespolizei zum Schutz der deutschen Verfassung hervor. Vor der Vereidigung wies er die jungen Kolleginnen und Kollegen darauf hin, dass sie sich mit dem Eid verpflichten, das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und alle geltenden Gesetze zu wahren und die Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen.

Der stellvertretender Abteilungsführer Polizeirat Steffen Rieger begrüßte die zwölf neuen Polizeimeisterinnen und Polizeimeister.
Der stellvertretender Abteilungsführer Polizeirat Steffen Rieger begrüßte die zwölf neuen Polizeimeisterinnen und Polizeimeister. © Bundespolizei Hünfeld

Im Anschluss vereidigte er die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, indem diese die Vereidigungsformel auf das Grundgesetz, wiederholten. Der stellvertretende Abteilungsführer dankte für den geleisteten Eid und wünschte für die Zukunft interessante, fordernde sowie abwechslungsreiche Einsätze und dass Hünfeld sowohl dienstlich, wie auch privat, zu einer neuen Heimat werden möge.

Video: Erste Ukraine-Flüchtlinge in Regensburg

Die neuen Polizeimeisterinnen und Polizeimeister werden den Angaben zufolge Bnun zunächst an einer fünfwöchigen Einführungsfortbildung der Bundesbereitschaftspolizei teilnehmen und danach Ihren Dienst in den Stammeinheiten, der 1. und 2. Einsatzhundertschaft und der Technischen Einsatzhundertschaft antreten (lesen Sie auch hier: Schlag gegen Schleuserbande - Bundespolizei Hünfeld mit mehreren hundert Beamten im Großeinsatz). (sar)

Auch interessant