Gottesdienstfeier im Burghauner Schlosshof
+
Die Gottesdienstfeier im Burghauner Schlosshof erinnerte an die Opfer der Pandemie und der Flut.

Appell: Aufeinander achten

Erinnern an die Opfer der Pandemie und der Flut: Ökumenischer Gottesdienst in Burghaun

Einen ökumenischen Gedenkgottesdienst wurde am Sonntag im Schlosshof Burghaun in Hessen gefeiert. Ursprünglich dem Erinnern an die Corona-Toten gewidmet, wurde die Feier angesichts der Flutkatastrophe auch ein Ort der Fürbitte für deren Opfer.

Burghaun - „Wir stehen da mit leeren Händen und fragen uns: Warum?“, sagte der katholische Pfarrer Franz Hilfenhaus. Er ermutigte dazu, Gott, der auch die Kraft gegeben habe, die Corona-Pandemie zu überstehen, weiter zu vertrauen. Aus dem Blickwinkel seines evangelischen Kollegen Johannes Zechmeister hat die Pandemie einen Riss entstehen lassen. „Einsamkeit, soziale Entzweiung, oder wirtschaftliche Nachteile sind entstanden.“ Dazu kommt die Flutkatastrophe, die den Menschen alles nahm, was sie hatten. In einer Schweigeminute hielten alle Gottesdienstbesucher inne, um mit Gedanken und Gebeten bei allen Opfern und Betroffenen zu sein.

Hessen: Gottesdienst gedenkt Opfern der Corona-Pandemie und des Hochwassers

Viele Einrichtungen im Gemeindegebiet in Hessen hätten inzwischen wieder öffnen, Vereine sich wieder treffen können, zog Bürgermeister Dieter Hornung (CDU) Bilanz. Er appellierte an die Menschen, aufeinander zu achten und hilfsbereit zu bleiben. Nicht alles werde werden, wie es vorher war. Gemeinsam entzündeten der Bürgermeister und die Pfarrer drei Kerzen, die die Gefühle aus Verzweiflung, Verlust und Einsamkeit in Hoffnung und Zuversicht verwandeln sollen.

Wolfgang Christmann vom katholischen Pfarrgemeinderat sowie Irmgard Rosenke-Piske und Hilde Hehr-Willhardt vom evangelischen Kirchenvorstand beteten für alle Opfer. Die Kollekte geht an die Opfer der Flutkatastrophe. „Den Optimismus haben wir nicht verloren und wir werden unsere Herzen weiterhin offenhalten.“ Musikalisch gestaltete Ulrike Herget die Feier. (Alisa Kim Göbel)

Das könnte Sie auch interessieren