Nutztiere
+
Ein Dacia-Fahrer bemerkte eine Kuhherde, die sich teilweise auf der Fahrbahn befand, zu spät und kollidierte mit einem der Tiere. (Symbolbild)

Hoher Sachschaden

Dacia kollidiert mit Kuh: Tier stirbt noch an der Unfallstelle

Ein 65-jähriger Dacia-Fahrer ist am Dienstag hinter dem Ortsausgang von Heinebach (Hessen) mit einer Kuh kollidiert. Das Tier starb noch an der Unfallstelle.

Alheim - Am Dienstag, 14. September, gegen 22 Uhr, befuhr ein Bad Hersfelder mit seinem Dacia die B 83 aus Alheim-Heinebach kommend in Richtung Melsungen. Hinter dem Ortsausgang von Heinebach (Hessen) befand sich eine freilaufende Kuhherde - teilweise auf der Fahrbahn und am rechten Fahrbahnrand, teilte die Polizei mit.

„Nach derzeitigem Kenntnisstand bemerkte der 65-jährige Fahrer die Kühe aufgrund der Lichtverhältnisse und dunklen Farbgebung der Tiere zu spät, sodass er trotz sofortiger Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit einem Tier nicht vermeiden konnte“, heißt es weiter. (Lesen Sie hier: Tödlicher Unfall in Bad Hersfeld: Lkw erfasst ältere Frau in der Innenstadt)

Hessen: Dacia kollidiert mit Kuh - Tier stirbt noch an der Unfallstelle

Die Kuh wurde frontal vom Auto erfasst und verendete noch an der Unfallstelle. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 16.000 Euro. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren