Bei einer Durchsuchung stellten Polizeibeamte 30 Cannabis-Pflanzen sicher.
+
Bei einer Durchsuchung stellten Polizeibeamte 30 Cannabis-Pflanzen im Kreis Hersfeld-Rotenburg sicher.

Kreis Hersfeld-Rotenburg

„Professionelle“ Drogen-Plantage in Hessen: Polizei stellt 30 Cannabis-Pflanzen sicher

In Wildeck-Obersuhl (Kreis Hersfeld-Rotenburg) ist in der vergangenen Woche ein professioneller Cannabis-Anbau aufgeflogen. Dabei stellte die Polizei 30 Cannabis-Pflanzen sicher.

Wildeck-Obersuhl - Die Pflanzen waren zusammen mit 400 Gramm getrocknetem Marihuana sowie Utensilien zum Indoor-Cannabis-Anbau in einem Ferienhaus mit angrenzendem Gartengrundstück sichergestellt worden. Zudem fanden die Beamten vor Ort mehrere Anbau-Zelte vor. Das Polizeipräsidium Osthessen sowie die Staatsanwaltschaft Fulda bezeichnen die Plantage in einer gemeinsamen Pressemitteilung als „professionell“. (Lesen Sie hier: Weltweite Drogen-Razzien fördern Täter im Main-Kinzig-Kreis zutage. Auch weitere Kreise in Hessen waren betroffen.)

Cannabis-Anbau in Hessen: Professionelle Plantage in Wildeck-Obersuhl entdeckt

Bei der Durchsuchung trafen die Beamten außerdem drei Männer im Alter von 18, 19 und 20 Jahren an und nahmen diese fest. „Sie müssen sich nun wegen des Verdachts des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten“, teilt die Staatsanwaltschaft mit. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wurden die Männer allerdings entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Durchsuchung auf dem Grundstück fand ursprünglich im Zusammenhang mit einer Ermittlung wegen des Verdachts des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln der Polizei Bad-Hersfeld statt. Die Ermittlungen in dem Fall dauern laut Staatsanwaltschaft an. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren