Cannabispflanzen auf einem Balkon
+
Nach einem Einbruch entdeckte die Polizei mehrere Hanfpflanzen am Tatort. (Symbolbild)

Zeugen gesucht

Nach Einbruch in öffentliches Gebäude: Polizei staunt über Hanfpflanzen am Tatort

Nach einem Einbruch in ein öffentliches Gebäude in Wildeck, hat die Polizei am Tatort mehrere Töpfe mit abgeernteten Hanfpflanzen entdeckt.

Wildeck - Unbekannte brachen in der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Dienstagabend in ein öffentliches Gebäude in der Eisenacher Straße in Wildeck (Hessen) ein, teilte die Polizei mit. Durch Öffnen eines Lichtschachtes gelangten die Einbrecher an ein dahinter befindliches Fenster eines Heizungsraums, dass sie gewaltsam öffneten. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Bei dem Einbruch entstand Sachschaden von circa 100 Euro. Bei der darauffolgenden Anzeigenaufnahme staunten die Beamten nicht schlecht, als sie mehrere Töpfe mit abgeernteten Hanfpflanzen auffanden.

Hessen: Nach Einbruch - Polizei staunt über Hanfpflanzen am Tatort

„Wann und warum die Pflanzen in die Räumlichkeiten gelangten, ist derzeit noch nicht bekannt und Bestandteil der weiteren Ermittlungen“, berichtet die Polizei weiter. Möglicherweise wurde für den Transport der Hanfpflanzen ein Autoanhänger genutzt. (Lesen Sie hier: Polizei entdeckt Drogen-Küche: Drei Festnahmen nach Durchsuchungen in Fulda, Oberaula und Bad Hersfeld)

Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatorts festgestellt hat oder Hinweise zum Sachverhalt geben kann, wird gebeten, sich an die Polizeistation Rotenburg an der Fulda unter Telefon (06623) 9370 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren