In einer Klinik in Bad Hersfeld ist am späten Mittwochabend ein Brand ausgebrochen. Eine Nachtschwester löschte das Feuer eigenhändig. (Symbolfoto)
+
In einer Klinik in Bad Hersfeld ist am späten Mittwochabend ein Brand ausgebrochen. Eine Nachtschwester löschte das Feuer eigenhändig. (Symbolfoto)

Feuerwehr evakuierte Patienten

Feuer in Klinik - Krankenschwester löscht Brand im Alleingang

In einer Klinik in Bad Hersfeld ist am späten Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Eine Nachtschwester löschte den Brand eigenhändig.

Bad Hersfeld - Wie die Polizei mitteilte, sei durch das Eingreifen der Schwester Schlimmeres verhindert worden. Am späten Mittwochabend war gegen 23.30 Uhr aus bislang ungeklärten Gründen eine Spülmaschine in einer Teeküche in der Klinik „Am Hopfengarten“ in Bad Hersfeld (Hessen) in Brand geraten.

Während die alarmierte Feuerwehr in Richtung der Klinik ausrückte, reagierte eine Nachtschwester unverzüglich: Mit einem Feuerlöscher brachte die Frau die Flammen unter Kontrolle.

Hessen: Feuer in Klinik - Krankenschwester löscht Brand im Alleingang

Jedoch kam es durch den Brand zu einer so starken Rauchentwicklung, dass die Feuerwehr alle betroffenen Personen aus dem Gebäudeteil der Orthopädischen Klinik evakuieren musste. Wie „hersfelder-zeitung.de“ berichtet, hätten sich auf der Station zu dem Zeitpunkt des Brandes zehn Patienten befunden.

Ein Patient und zwei Krankenschwestern kamen wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung in eine andere Klinik, teilte die Polizei mit. (Lesen Sie hier: A4 für mehrere Stunden vollgesperrt - Hunderte Heuballen in Flammen)

Warum die Spülmaschine Feuer fing, ist noch nicht abschließend geklärt. Laut Polizei, beschränkt sich der Sachschaden auf die Teeküche der Klinik. Er wird in etwa auf 5000 Euro beziffert. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren