Blaulicht der Feuerwehr
+
Am Sonntag kam es in einem Wohnhaus in Bad Hersfeld zu einem Küchenbrand. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Symbolfoto)

Keine Verletzten

Feuer in Wohnhaus in Bad Hersfeld: Fritteuse gerät in Brand

Am Sonntagabend ist es zu einem Küchenbrand in Bad Hersfeld (Hessen) gekommen. Ein 44-Jähriger ließ eine Fritteuse unbeaufsichtigt, die schließlich Feuer fing.

Bad Hersfeld - Am Sonntagabend, gegen 19.45 Uhr, kam es zu einem Küchenbrand am Lingplatz in Bad Hersfeld (Hessen). Der Wohnungsinhaber setzte in seiner Küche eine Fritteuse in Betrieb, ging auf den Balkon und ließ diese unbeaufsichtigt, teilte die Polizei mit.

Kurz darauf wurde er auf Qualm aus seiner Küche aufmerksam. Als er in seine Küche ging, brannte mittlerweile die Fritteuse samt der darüber befindlichen Abzugshaube. (Lesen Sie hier: Brand im Eichhof Krankenhaus: Plastikbehälter fangen in Küche Feuer)

Hessen: Feuer in Wohnhaus - Fritteuse gerät in Brand

Die Feuerwehr Bad Hersfeld konnte den Brand schnell löschen. Der 44-jährige Wohnungsinhaber blieb unverletzt. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren