1. Fuldaer Zeitung
  2. Hünfelder Land

Zweiter Platz für die Eiterfelder BigBand: Finale des Landeswettbewerbs „Jugend jazzt“

Erstellt:

Unter der Leitung von Michaele Schoeler spielten sich die Einterfelder auf den zweiten Platz.
Unter der Leitung von Michaele Schoeler spielten sich die Einterfelder auf den zweiten Platz. © Stefan Hinz

In einem musikalischen Höhepunkt gipfelte das Finale des Landeswettbewerbes „Jugend jazzt“ am Samstagabend im Sendesaal des Hessischen Rundfunks. Die Big Band der Lichtbergschule Eiterfeld erreichte den zweiten Platz.

Wiesbaden - Die drei Finalisten – die IKS Swing Kids der Immanuel-Kant-Schule aus Rüsselsheim, die Ellys Big Band der Elly-Heuss-Schule aus Wiesbaden und die Band der Eiterfelder Lichtbergschule – hatten sich in einem Vorentscheid im Juli 2022 gegen andere Big Bands aus Hessen durchgesetzt und durften sich in diesem tollem Ambiente präsentieren.

Hessen: Finale des Landeswettbewerbs „Jugend jazzt“ beim Hessischen Rundfunk

Mit anspruchsvollen Stücken wie „Run away baby“, „You and me“, „Oye como va“ und „Blue Moon“ überzeugte die Big Band der Eiterfelder Lichtbergschule im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt und begeisterte dabei Jury und Publikum. Unter der Leitung von Michaele Schoeler spielten sich die Eiterfelder Musiker am Samstagabend auf den zweiten Platz. Die Musiker zeigten sich im Anschluss stolz über die erbrachten Leistungen und wurde mit viel Jubel und Applaus für die Darbietungen belohnt.

In einem im November stattgefundenen Workshop mit Dozenten des Landes-Jugend-Jazz-Orchesters unter der Leitung von Wolfgang Diefenbach probten die Musiker, bestehend aus Schülern der siebten bis zehnten Jahrgangsstufe sowie ehemaligen Lichtbergschülern, ausgewählte Stücke, die am Wettbewerb-Finale dem Publikum präsentiert wurden. (Lesen Sie hier: Landesjugendsinfonieorchester sorgt für Wellengang: Junge Musiker heben sinfonische Schätze)

Der Jury gehörten diesmal der Musikjournalist Hans-Jürgen Linke, die Jazzmusikerin und Co-Leiterin des Masterstudiengangs „Bigband“ an der Musikhochschule Frankfurt, Hendrika Entzian, sowie der Leiter und Gründer des Landesjugendjazzorchester Hessen, Wolfgang Diefenbach, an. Ziel des Wettbewerbs, der seit 1991 in Kooperation mit der hr-Big-Band ausgetragen wird, ist es, jungen Musikern die Chance zu geben, sich miteinander auszutauschen und von professionellen Jazzmusikern zu lernen. Gewinner des Wettbewerbs wurden die Swingkids aus Rüsselsheim, Dritter wurde die Ellys Big Band aus Wiesbaden. (lor)

Auch interessant