Die Polizei musste wegen des Unfalls anrücken. (Symbolfoto)
+
Auf der Landestraße bei Großentaft kam eine 18-Jährige von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach, als sie einen Lkw überholen wollte. (Symbolfoto)

Auf Landesstraße bei Großentaft

Überholmanöver misslingt: Polo überschlägt sich mehrfach - Fahrerin (18) schwer verletzt

Eine 18-Jährige ist am Montag, 10. Mai, auf der Landesstraße bei  Eiterfeld-Großentaft (Landkreis Fulda) von der Fahrbahn abgekommen, als sie versuchte einen Lkw zu überholen. Ihr Polo überschlug sich mehrfach und die Fahrerin wurde schwer verletzt.

Großentaft - Die 18-jährige Fahrerin aus Großentaft fuhr am Montag, 10. Mai, gegen 14 Uhr auf der Landesstraße von der Bundesstraße 84 kommend nach Eiterfeld-Großentaft (Landkreis Fulda). Wie das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda in einer Pressemitteilung berichtet, fuhr vor der Polo-Fahrerin ein weiteres Fahrzeug und ein Lkw mit Anhänger. Als das vor ihr fahrende Auto zum Überholen ansetzte, schloss die Polo-Fahrerin auf und wollte ebenfalls den Lkw überholen.

Hessen: Polo überschlägt sich mehrfach - Fahrerin (18) bei Unfall schwer verletzt

„Leider hatte sie hierbei den Gegenverkehr übersehen“, teilte die Polizei weiter mit. Geistesgegenwärtig bremste der 78-jährige Großentafter seinen entgegenkommenden Renault ab und fuhr an den rechten Fahrbahnrand. Die Polo-Fahrerin versuchte gleichzeitig vor dem Lkw einzuscheren. Hierbei streifte die 18-Jährige mit ihrem rechten Heck die Stoßstange des Lkw und kam dadurch ins Schleudern. (Lesen Sie hier: 78-Jähriger will in gesperrter B27-Auffahrt bei Hünfeld wenden - und kollidiert mit Auto)

Mit ihrem Auto geriet die 18-Jährige in den rechten Straßengraben, und ihr Polo überschlug sich mehrfach. Trotz des Totalschadens an ihrem Auto gelang es der Großentafterin sich aus dem Fahrzeug zu befreien. Allerdings wurde sie bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Hünfeld gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 11.000 Euro, schätzt die Polizei. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren