Stimmungsvolle vorweihnachtliche Kulisse soll der Adventsmarkt auch dieses Jahr bieten.
+
Stimmungsvolle vorweihnachtliche Kulisse soll der Adventsmarkt auch dieses Jahr bieten.

26. und 27. November

Corona-gerechtes Programm - So feiert Hünfeld seinen Adventsmarkt

Der diesjährige Hünfelder Adventsmarkt wird am Freitag, 26., und Samstag, 27. November, in der Hünfelder Innenstadt stattfinden. Das teilt die Stadt Hünfeld in einer Pressemitteilung mit. Unter Einhaltung aller Corona-Regeln werde den Besuchern ein unterhaltsames Programm und ein Markt mit dekorativen Artikeln und kulinarischen Spezialitäten geboten. 

Hünfeld - Die Geschäfte bieten an diesen beiden Tagen einheitliche Öffnungszeiten und sind Freitag bis 19 Uhr und Samstag bis mindestens 16 Uhr offen.

Um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, Abstand zu halten, werden die insgesamt 16 Buden nicht nur auf dem Rathausplatz stehen, sondern auch in Haupt- und Mittelstraße gezogen. Auch in diesem Jahr werden Leckereien wie, Gaalbernsuppe, Lachs, Bratwürstchen und Spießbraten, Crêpes und Süßwaren angeboten. Die Junge Union feiert die Premiere ihres neu kreierten „Gaalbernpunschs“. Daneben gibt es diverse Glühweine, Calvados-Punsch, Feuerzangenbowle, Feuertee sowie Kinderpunsch.

Hessen: Hünfeld feiert Adventsmarkt unter Corona-Regeln

Beim Programm haben die Veranstalter, die Stadt Hünfeld (Hessen) mit Unterstützung des Vereins City-Marketing und der Stadtwerke Hünfeld, bewusst auf Mitmachaktionen für die Kinder verzichtet. Aus Gründen der Corona-Sicherheit wird es auch keine Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen geben. (Lesen Sie hier: Planungen trotz Corona - Fuldaer Weihnachtsmarkt soll weiterhin stattfinden)

Der Markt öffnet am Freitag, 26. November, ab 12 Uhr. Von 14 bis 18 Uhr können Besucher einem Eisbildhauer bei der Arbeit zuschauen, der vergängliche Kunstwerke herstellt. Das traditionelle Anschieben der erzgebirgischen Weihnachtspyramide ist für 16 Uhr geplant. Um 16.30 Uhr gibt Zauberer Tobi eine Open-Air-Vorstellung und um 17.45 Uhr ist die Bigband des Musikvereins Haunetal zu hören. Das Marktgeschehen klingt aus am frühen Abend ab 19 Uhr mit Livemusik.

Eisbildhauer und Weihnachtspyramide - Markt am 26. und 27. November geöffnet

Samstag öffnen die Verkaufsstände ebenfalls ab 12 Uhr, ab 13.30 Uhr gibt es Livemusik und ab 15 Uhr kommt Nikolaus mit seinem Schlitten, gezogen von echten Rentieren, in die Innenstadt. Von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr gibt es dann Hörspiele für Groß und Klein mit der „Märchenlampe“ und ab 18 Uhr eine kleine Apres-Ski-Party mit DJ und Livemusik auf dem Rathausplatz.

Besonders erfreulich aus Sicht der Organisatoren ist, dass sich wieder zahlreiche Vereine und viele Institutionen bereiterklärt haben, mit Ständen den Adventsmarkt zu bereichern. Dazu gehören die Rhön-Rock-Eventgesellschaft, der Lions Club, der Verein Pro Integration, die Arbeitstherapie der Justizvollzugsanstalt, die Junge Union, die evangelische Kirchengemeinde, die Frauengemeinschaft Dammersbach und erstmals auch drei Schulen: die Johann-Adam-Förster-Schule, die Vincent-von-Paul-Schule sowie die Wigbertschule. (zi)

Das könnte Sie auch interessieren