Der Motorradfahrer musste wegen seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
+
Der Motorradfahrer musste wegen seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolfoto)

Mann muss ins Krankenhaus

Motorradfahrer (63) bei Unfall verletzt - Kaputter Blinker sorgt für Sturz

Ein Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag auf der Strecke zwischen Eiterfeld und Ufhausen gestürzt. Schuld an dem Unfall war ein kaputter Blinker.

Hünfeld - Wie die Polizei mitteilte, befuhr der 63-Jährige Motorradfahrer aus dem Lahntal die die L3380 von Eiterfeld nach Ufhausen (Hessen), als er kurz nach dem Ortsausgang einen Ackerschlepper mit Anhänger überholen wollte. Während des Überholvorgangs wollte der Schlepperfahrer allerdings nach links in einen Feldweg einbiegen.

Hessen: Kaputter Blinker sorgt für Unfall - Motorradfahrer an Wirbelsäule verletzt

Da der Blinker des Anhängers aber nicht richtig funktionierte, wurde der 63-Jährige von der Bewegung des Fahrzeuges überrascht. Zwar konnte er noch ausweichen und eine Kollision vermeiden, kam dabei jedoch von der Fahrbahn ab. (Lesen Sie hier: Halbe Million Euro Sachschaden nach Unfall auf A7)

In einem Straßengraben stürzte der 63-Jährige schließlich und zog sich Verletzungen an der Wirbelsäule zu. Laut Polizei musste er daraufhin stationär im Krankenhaus Bad Hersfeld behandelt werden. Der Sachschaden, der bei dem Unfall entstand beläuft sich laut ersten Schätzungen auf 3000 Euro. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren